Champaign Powder

2 Wochen im größten Skigebiet der Welt

Oh say, can you see by the dawns early light....

Dienstag, 16.03.2010

Die LeseeckeUnsere kleine Terasse mit BlickWer die Wahl hat ...Unendliche WeitenPatrioten wie wir

We did it. Wer einmal auf dem JFK Airport in New York umsteigen durfte, wird nie wieder die Effizienz deutscher Behörden in Frage stellen. Schlimmer geht's eben immer. Mit dem vergleichsweise geringen Verlust von einem Gepäckstück haben wir pünktlich Denver erreicht und das Shuttle nach Avon bestiegen. Nach gut 24 h von Haustür zu Haustür waren wir endlich am Ziel. Ein freudiges Wiedersehen mit unseren Gastgebern, ein Willkommensbier und ab in unsere bescheidene Bleibe für die nächsten zwei Wochen. Zwei Schlafzimmer mit separaten Bädern, ein extra Wohnzimmer mit Terrasse und Bergblick sowie ein eigener Jeep für Ausflüge runden das Ganze etwas ab.

Am nächsten Tag lecken wir erst einmal unsere Reisewunden, sonnen uns auf der Terrasse, warten aufs Gepäck und kaufen etwas ein. Verglichen mit Wal Mart reduziert sich  unser Kaufland glatt auf die Größe eines Tankstellenshops. Für Touristen sollte es Einkaufswagen mit Navigationssystem und Lehrgänge für die richtige Produktauswahl geben. Milch mit 2 % Fett, 1,9 %, 1,8 %...., Milch mit Vitamine A, B, C...., Milch mit Milch und Milch mit ohne Milch. Die Suche nach einem Steckdosenadapter gestaltet sich nicht viel einfacher (Start:City Market --> Office Market -->Wal Mart -->Home Depot -->zurück zum City Market, rechts daneben -->Radio Jack, wir haben ihn), dann kann es offiziell los gehen. Abends gibt es noch eine Geburtstagsparty mit reichlich Barbeque und Bier. Wir harren in Spannung der Dinge die da kommen sollen und ums vorweg zu nehmen, sie kamen. 


Navigation

Dieses Blog berichtet aus USA (Urlaub).

Neueste Blogeinträge
Autor kontaktieren

Übersichtskarte